Weiterbildung im Museum: “Von Angesicht zu Angesicht” für Lehrpersonen

By Vera Leisibach on

am 22.4. und 29.4.15. Jetzt anmelden!

Der Kurs „Von Angesicht zu Angesicht: Arbeiten mit Porträt und Figuren im Museum“ richtet sich an Lehrpersonen auf Sek-Stufe, die Impulse für ihren Unterricht im Museum und einen Austausch zum Umgang mit Ausstellungen suchen, sowie an KunstvermittlerInnen.

Natalie Madani

By Vera Leisibach on
PK VERTRAULICH – Den Luzerner Untergrund im Visier Ausgehend von monatelangen Beobachtungen, Recherchen und kollaborativen – und teils auch konspirativen – Gesprächen mit verschiedenen Informanten und Informantinnen, befragt PK VERTRAULICH die räumliche Praxis der vermeintlich einflussreichsten Akteure im Luzerner Untergrund, dem Quartier entlang der Achse Baselstrasse-Seetalplatz.

Andrea Steiner

By Vera Leisibach on
Aus der Region für die Region Im Historischen Museum Obwalden präsentiert Andrea Steiner Objekte und Szenen, die aus alltäglichen Materialien und Gegenständen bestehen. Derart sowohl ihrem praktischen Zusammenhang als auch ihrer Zeitlichkeit enthoben und scheinbar widersinnig neu kombiniert, entfalten die Dinge eigenwillige Bedeutungen.

Die Organisation zeitgenössischer Kunst

By Vera Leisibach on
Zur Vorgeschichte des New Institutionalism am Beispiel Grossbritanniens

In den letzten Jahrzehnten hat sich die institutionelle Landschaft im Kunstbetrieb markant verändert: die Formen der Produktion und Förderung zeitgenössischer Kunst haben nicht nur stark zugenommen, sie haben sich ausdifferenziert und in Hinsicht auf künstlerische Positionen und Inhalte spezialisiert. Unter dem Schlagwort des New Institutionalism