Der Künstler als Sammler – Nico Kurzen zu Gerhard Richters ATLAS

Künstler sind Sammler. Viele Künstler häufen sich im laufe ihres Lebens Materialien und Bilder an. Diese Sammlungen dienen dann als Inspirationsquelle oder Materialarchiv für künftige Projekte und Arbeiten. Normalerweise sind solche Sammlungen und Archive für den privaten Gebrauch des Künstlers bestimmt und bleiben der Öffentlichkeit vorenthalten, man lässt sich ja ungern in die Karten schauen. Im Fall von Gerhard Richters «Atlas» ist das anders.