Methode Kunstraub – Vol. 2

By Rene Gisler on
Unsere Methode ist der Kunstraub. Alle zwei bis drei Monate klauen wir (Lena Eriksson & Antonia Röllin) bei Begehungen von Ateliers einzelne Werke und zeigen diese dann in der Küche und neu auch im Foyer sowie auf Ricardo.

Natürlich werden diese Arbeiten oder Arbeitsansätze (Skizzen, Fragmente, Fotos, Videos, Skulpturen etc.) nur mit Einwilligung der Urheber*innen geraubt, geht alles mit ziemlich rechten Dingen zu, waschen wir unsere Hände in Unschuld. Der zweite Kunstraub fand beim Künstler und Studenten Ivan Röösli in seinem Atelier in der Viscosi statt. Ivan war auch dabei und hat sein Revier blindlings verteidigt, wie auf dem Überwachungsvideo eindrücklich zu sehen ist:

Unser Diebesgut, eine Reihe von Zeichnungen, haben wir per Inkjet auf Popeline- Baumwolle gedruckt und präsentieren diese Bilder auf T-Shirts, die so zu tragbaren Ausstellungsräumen werden. Ab dem 22. März können 22 dieser T-Shirts im Foyer an der Viscosi oder auf Ricardo ersteigert werden. Das 23. Shirt wird am 1. April hier  live versteigert. (mit Jitsi)

Wir freuen uns auf eure Gebote.
Dein Kunstshirt wartet auf dich

Die Methode Kunstraub dankt dem Künstler Ivan Röösli für sein Kooperation. Elsbeth Iten und Rashmi Sathe fürs filmen. Delia Schiltknecht für den Film. Patrick Blank fürs Foto Shooting. Antonia Röllin und Lena Eriksson für den Raub. Der Textilwerskatt, Petra Hüsler und Florina Moser für ihre Unterstütz bei der Produktion. Dem Securitas für sein Mitwirken.