Transkultur und Flucht in Bildnerischem Gestalten (CH), Kunstpädagogik (D) und Bildnerischer Erziehung (A).

By Rene Gisler on
Vom 29. 9. bis zum 1.10. 2017 findet an der Pädagogische Hochschule Thurgau (Kreuzlingen) die Tagung zum Thema „Wandlungen gestalten“ statt. Die Weitertbildungs- und Arbeitstagung nimmt die aktuellen Herausforderungen in Kultur, Gesellschaft und Bildung in den Blick, die sich aus den globalen Migrationsbewegungen, Fluchtphänomenen und der entgrenzten Bildkultur ergibt. Bildnerisches Gestalten (CH), Kunstpädagogik (D) und Bildnerische Erziehung (A) suchen derzeit nach didaktisch-pädagogischen Konzeptionen, um mit diesen sich rapide wandelnden Phänomenen in Kunst und visueller Kultur umzugehen, sie für Bildungsprozesse zu nutzen und damit auf eine mündige kulturelle Teilhabe in einer von Migration und Transkultur geprägten Kultur und Gesellschaft vorzubereiten.

Auf der Tagung werden neben zentralen Vorträgen, die die Thematik entfalten, viele Praxisbeispiele aus Schule, Museum, Jugendkulturarbeit und Hochschule in Arbeitsgruppen diskutiert und analysiert, um gemeinsam im Tagungsverlauf eine Praxistheorie zu erarbeiten. Diese soll grundlegend beschreiben, wie gelingende pädagogische Arbeit zwischen Kunst, Bildern und Bildung im Umgang mit Transkultur und Flucht entwickelt werden können.

Alle weiteren Informationen sowie der Link zur Anmeldemaske sind auf der Tagungswebsite zu finden.
Für die Tagung gelten die AGB’s für Tagungen der PH Thurgau