tell me – Abschlussausstellung 2017 in Altdorf

By Rene Gisler on
Vom 17. bis zum 25.6.2017 präsentiert sich der Master of Arts in Fine Arts in Altdorf mit seiner diesjährigen Abschlussausstellung „tell me“. Eröffnet wird die Ausstellung am 16.6. um 19.30h.
Der ständig wachsende Strom von Reisenden und Gütern, welche erst durch Altdorf hindurch und später mit dem Bau der Gotthardbahn und der Autobahn immer häufiger daran vorbei führte, prägte das Ortsbild, die lokale Architektur und die Kultur der Bevölkerung.
Er brachte einzigartige Institutionen wie das Fremdenspital hervor und bildete das Fundament für Wohlstand. Mit der Eröffnung der Neat im vergangenen Jahr droht Altdorf nun links liegen zu bleiben. Die Veränderung bietet aber auch die einmalige Chance, sich als Ort neu zu erfinden. Altdorf – ein Historisches Museum oder doch eher ein lebendiger Wohn- und Kulturort, eine weitere Agglomeration oder ein Ort mit unverwechselbarer Identität?
19 Absolventinnen und Absolventen des Master of Arts in Fine Arts der Hochschule Luzern – Design & Kunst machten sich mit ihren Projekten auf die Suche nach neuen Perspektiven und Szenarien für die Zukunft. Die Abschlussausstellung wird einen Einblick geben, worauf sie gestossen sind. Die Geschichte von Altdorf ist jedenfalls noch lange nicht zu Ende erzählt.
Mit Arbeiten von:

Edith Aregger, Julia Bolli, Nicole Buchmann, Stefanie Bühler, Johanna Gschwend, Rachel Holenweg, Kornelia Hui/ Isabelle Rogger, Rahel Lüchinger, Livia Müller, Lisa Maria Pohl, Anna-Lena Rusch, Mirjam Steffen, Carina Sommer, Joël Vuille, Nicolas Witschi, Maura Wittmer, Martin Wohlwend, Samira Zouaoui.

Eröffnung: Freitag 16. Juni
  • 18.00 Uhr: Pre-opening – Führung durch einen Teil der Ausstellung
  • 19.30 Uhr: Eröffnungsfeier Verbindung von/nach Luzern:
    Luzern Bahnhof ab (Tellbus): 17.08 Uhr
    Altdorf Zeughaus ab (Tellbus Extrafahrt): 22.00 Uhr
Führungen: Samstag 17. und 24. Juni
  • 13.30–16.00 Uhr: Führung «medium» (zu Fuss)
    und Führung «large» (mit Velo),  im Anschluss Verpflegung
    Treffpunkt: Zeughaus. Verbindung von/nach Luzern:
    Luzern Bahnhof ab (Tellbus): 12.08 Uhr
    Altdorf Telldenkmal ab (Tellbus): 18.05 Uhr
Führungen: Sonntag 18. und 25. Juni
  • 11.00–13.30 Uhr: Führung «medium» (zu Fuss)
    und Führung «large» (mit Velo), im Anschluss Verpflegung
    Treffpunkt: Zeughaus. Extrafahrt von/nach Luzern:
    Luzern Bahnhof ab (Tellbus Extrafahrt): 10.00 Uhr
    Altdorf Zeughaus ab (Tellbus Extrafahrt): 15.30 Uhr
Veranstaltungen: Samstag 17. Juni
  • 13.00 Uhr: «No Heroes», Performance,
    Maura Wittmer, Burger King, Altdorf (Busstation Eggberge)
  • 13.10–13.55 Uhr: «en attendant», Beobachtungsstück,
    Edith Aregger, Rathausplatz,  Altdorf (weitere Infos unter «Hinweise»)
  • 13.30–16.00 Uhr: Apéro im Zwyer, Kollektiv OFF POSITION ZWYER,
    initiiert von Julia Bolli, Mechanische Schmiede und Wagnerei Zwyer, Hellgasse 29, Altdorf
  • 16.15–17.15 Uhr: Öffentliches Gespräch über die Bäume von Altdorf,
    Carina Sommer, Plätzli 1, Altdorf
Veranstaltungen: Donnerstag 22. Juni
  • 17.10–17.55 Uhr: «en attendant», Beobachtungsstück,
    Edith Aregger, Rathausplatz, Altdorf (weitere Infos unter «Hinweise»)
Veranstaltungen: Freitag 23. Juni
  • 17.10–17.55 Uhr: «en attendant», Beobachtungsstück,
    Edith Aregger, Rathausplatz, Altdorf (weitere Infos unter «Hinweise»)
  • 19.00 Uhr: Eröffnung der Werkschau Design & Kunst 2017,
    Messe Luzern
Veranstaltungen: Samstag 24. Juni
  • 17.25–18.10 Uhr: «en attendant», Beobachtungsstück,
    Edith Aregger, Rathausplatz, Altdorf (weitere Infos unter «Hinweise»)
Hinweise
  • Jeweils am Samstag findet auf dem Lehnplatz vor dem Zeughaus von 08.00–12.00 Uhr der Wochenmarkt statt. Der Master of Arts in Fine Arts ist am 3.6. mit einem Stand präsent.
  • Informationen zum Beobachtungsstück «en attendant»: Treffpunkt beim Rathaus jeweils 10 Minuten vor Stückbeginn. Platzreservation via SMS an Edith Aregger: 076 327 26 33.
  • Unter dem Titel «Ich packe meinen Koffer …» findet am 17.6. in Altdorf der Flüchtlingstag statt. Ab 14.00Uhr Programm im Mehrzweckgebäude Winkel, von 18.00–20.00 Uhr kulinarische Spezialitäten aus verschiedenen Ländern.
    Weitere Informationen liegen im Zeughaus auf.
  • Die Arbeit von Samira Zouaoui ist während den regulären Öffnungszeiten des Haus für Kunst Uri zugänglich. Do/Fr: 14.00–18.00 Uhr, Sa/So: 11.00–17.00 Uhr, Mo/Di/Mi: geschlossen
  • Für das Projekt «Schwabbels» werden noch Paten gesucht!
    Infos auf: www.liviamueller.com/schwabbels
Weitere Eckdaten
Impressum

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Studiengangs Master of Arts in Fine Arts mit den drei Majors Art in Public Spheres, Art Teaching und Image Practices sind Kunst und Gesellschaft, Kunst und Öffentlichkeit sowie kritische Bildpraxen. Daraus ergibt sich das Konzept, die Master-Thesis-Abschlüsse jeweils mit einem ganz spezifischen Kontext, einem Ort oder einer Region in Verbindung zu bringen.

Die Abschlussausstellung

«tell me» in Altdorf findet parallel zur Werkschau 2017 der Hochschule Luzern – Design & Kunst statt. Zur Ausstellung erscheint
ein Katalog, der im Zeughaus in Altdorf oder am Infostand des Master of Arts in Fine Arts an der Werkschau in der Messe Luzern
kostenlos bezogen werden kann.

Kontakt

Hochschule Luzern Design & Kunst
Sentimatt 1/Dammstrasse
6003 Luzern
+41 41 248 64 64
hslu.ch/werkschau
hslu.ch/master-kunst

Kooperationspartner

    

Plakat/Flyer

Das Plakat im PDF zum Download