Kunst oder Kind

By Rene Gisler on
10. Mai 2017.  Von 18h bis 19.30h. Öffentliche Podiumsdiskussion über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Feld der Kunst.


Foto: Vera Leisibach

Die Schweiz ist hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf laut aktuellen Studien im Vergleich zu anderen europäischen Staaten nicht auf der Höhe der Zeit. Welche Utopien bräuchten wir, um die Vereinbarkeit zu verbessern? Wie könnte eine zeitgemässe und sinnvolle Vereinbarkeit von Familie und künstlerischer Produktion aussehen? Was für Handlungsspielräume stehen uns zur Verfügung?

TeilnehmerInnen:

Nicole Buchmann, Künstlerin, Initiatorin des Projekts
Daniel Häni, Initiator Grundeinkommen, Unternehmer
Prof. Dr. Silvia Henke, Kulturwissenschaftlerin, Professorin, Publizistin
Josef Felix Müller, Künstler und Verleger, Präsident visarte.schweiz
Celia und Nathalie Sidler, Künstlerinnen-Duo

Veranstaltungsort:

Hochschule Luzern – Design & Kunst
Aktionshalle im Bau 745 (EG),
Viscosistadt, Nylsuisseplatz 1
6020 Emmenbrücke

Flyer zur Veranstaltung als pdf-Dokument.