Swisscom Digital über Relikte der Telefonie als Freiräume für Kunst

By Vera Leisibach on

Im Zusammenhang mit einem Artikel zu Telefonzellen als immobilen Relikten der Telekommunikation nahm sich die Telefongesellschaft Swisscom jüngst auch Formen der Umnutzung dieser leer werdenden städtischen Orte an.

Zur Bluewin-Bildstrecke mit einer Arbeit von Laura Scheerer, Studentin Master Kunst Luzern, oder zum begleitenden redaktionellen Artikel.

Die HSLU – Design & Kunst betreibt iArt in Kooperation mit der HSLU – Technik & Architektur seit Dezember 2013 im Stadtzentrum von Luzern. In der ehemaligen Telefonkabine am Mühlenplatz entwickeln Studierende jeweils für einen Monat eine künstlerische Intervention. iArt wurde durch die Unterstützung der Stadt Luzern möglich; neben Studierenden des Master Kunst (Art in Public Spheres, Art Teaching) bespielen Studierende des Bachelor Kunst & Vermittlung, des Bachelor Innenarchitektur und des Bachelor/Master Architektur diesen Ort.

Zum Beitrag zu iArt, der Telefonzelle am Mühlenplatz Luzern.

Freiräume für Kunst - Telefonkabine iArt am Mühlenplatz Luzern

Telefonkabine iArt am Mühlenplatz Luzern