Thesis Anna-Lisa Schneeberger: Die Bedeutung von Bildnerischem Gestalten für Menschen mit Behinderung, 2013

By Vera Leisibach on
Dokumentation und Analyse von sonderpädagogischen Ausrichtungen in sonderpädagogischen Einrichtungen

Die Autorin dokumentiert und analysiert in ihrer Thesis ihre Auseinandersetzung mit „sonderpädagogischen Ausrichtungen in sonderpädagogischen Einrichtungen“. Die Analyse behandelt Bedingungen und Kontexte des Projektes „Sarner Sehenswürdigkeiten“, das die Autorin in Zusammenarbeit mit sechzehn Bewohner/innen der Stiftung Rütlimatt in Sarnen im Rahmen eines Praktikums durchführte. Im Besonderen geht die Thesis auf die Definition von „Menschen mit Behinderung“ und die Geschichte von bildnerischen Werken psychisch und geistig beeinträchtigter Menschen und deren Rezeption ein. In einem zweiten Teil stellt die Autorin mit Integration, Normalisierung, Differenz und der Debatte um Fremdbestimmung und Selbstbestimmung vier allgemeine Konzepte der Sonderpädagogik vor, in einem dritten Teil arbeitet sie Schwerpunkte und Funktionen des Bildnerischen Gestaltens in der Sonderpädagogik auf. Es folgt eine Reflexion der eigenen Vermittlungspraxis und ein Fazit.

Zur Thesis: Die Bedeutung von Bildnerischem Gestalten für Menschen mit Behinderung als pdf