Podium Master of Arts in Fine Arts im PROGR Lehrerzimmer Fr 13.2.14, 18:30

By Vera Leisibach on

Sabine Gebhardt Fink, Leiterin Master Fine Arts im Gespräch mit der Performance-Künstlerin Gisela Hochuli. Vorgestellt werden der Berner Almanachs Performance sowie die Basler Performance Chronik. Zudem reflektieren Gisela Hochuli und Sabine Gebhardt Fink aktuelle Thesen der Performance Theorie und skizzieren Ausblicke in die Zukunft von Lehre und Fach-Diskursen.Gisela Hochuli lebt und arbeitet in Bern und hat ihr Atelier im Progr in Bern. Sie studierte bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2002 zeigt sie ihre Solo-Performances an nationalen und internationalen Performancefestivals.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich eingehender über das Studium zu informieren.