Pierre Thomé

By Vera Leisibach on

Dozent MIP

PierreThome

BERUFSTÄTIGKEIT
  • *1960 in Luxemburg
  • ab 2006 Aufbau der Vertiefungsrichtung „Illustration Nonfiction“
    Bachelor of Arts in Illustration Nonfiction, Hochschule Luzern – Design & Kunst
  • ab 2002 1999/2000 Dozent und Leiter der Studienrichtung Illustration
    Bachelor of Arts in Illustration, Hochschule Luzern – Design & Kunst
  • ab 1984 Freiberufliche Tätigkeit als Illustrator für Verlage, Medien, Werbung in Deutschland, Schweiz, USA
  • 1984 Gründung des Comic-Art-Magazins „Strapazin“, München und Zürich
  • 1975 Erste Illustrationen und Karikaturen im „Le Républicain Lorrain“, Luxemburg
SCHULBILDUNG UND BERUFSAUSBILDUNG
  • 1987 – 1989 Diplom „Visueller Gestalter“ bei Prof. Heinz Edelmann Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
  • 1980 – 1985 Diplom „Kunsterzieher“ Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
  • 1979 Diplôme de fin d’études secondaires, latin, sciences mathématiques Lycé des Garçons, Luxembourg – Limpertsberg
FILM- UND PUBLIKATIONSLISTE (AUSWAHL)

Bücher

  • Herausgeber, Co-Autor: „In Bildern Denken, Zeichnung in der Schweiz“, Applaus Verlag, voraussichtlicher Erscheinungstermin Frühling, 2014
  • Herausgeber „Geduld und Gorillas, wie man Illustratoren macht“, Niggli Verlag, 2008
  • Autor, Illustrationen zu „Modell Mensch – Konturierungen des Menschlichen in den Wissenschaften“, Edition Collegium Helveticum, Band 7, Chronos Verlag, Zürich, 2011
  • Illustrationen zu: „Guten Tag, Danke und auf Wiedersehen“ Andrej Usatschov, Pierre Thomé, NordSüd Verlag, Editions NordSud, 2008
  • Herausgeber und Mitarbeiter „ Unterwegs, Gezeichnete Reportagen“, Patricia Perdrizet, Christian Gasser, Pierre Thomé, Herausgeber: Studienbereich Illustration, 2006

Filme

  • Art Direction aller digitalen Spezialeffekte und Animationen für den Film „Starcatcher,
    Bertelsmann, Expo 2000, Hannover
  • Autor, Regie „der Film mit Jack und Jacques“, Experimenteller Kurzfilm, Cat Entertainment, Köln, 1991
  • Autor „Trailer der Stuttgarter Trickfimtage“, Stuttgarter Trickfimtage, 1984
AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
  • Teilnahme und Organisation: „SWISS ILLUSTRATION„, Feria del Libro, Bogota, 2010
  • Einzelausstellung, Galerie Hauptmann & Kampa, Zürich 2008
  • Organisation: „Bellevue „, Kunst- und Kulturzentrum Luzern, 2007
  • Teilnahme und Organisation: „Bellevue „, Ponton Galerie der Moholy-Nagy University,
    Budapest 2007
LEHRTÄTIGKEIT UND FORSCHUNG (AUSWAHL)

Forschung

  • „Reading Visuals“ ( „universale“ Regeln der visuellen Wahrnehmung im Comic, eine gezeichnete Auseinandersetzung mit den neuesten Erkenntnissen aus den Visuellen- und Neuro-Wissenschaften)
  • in Vorbereitung: Projekteingabe zu “Zeichnung als eine visuelle Sprache” einer Studie zur schulischen Vermittlung allgemein zeichnerischer Lese- und Schreibkompetenz

Lehre

  • HOCHSCHULE LUZERN – DESIGN & KUNST
    Aufbau und Konzeption des Kurses „Visual Essay/gezeichnete reportagen“ zusammen mit HansPeter Riklin und Yves Noyau
  • Aufbau und Konzeption der Vorlesungsreihe zur „Illustrationsgeschichte“, Leitung Agnès
    Laube und Hans ten Doornkaat mit Christian Gasser, Hannes Binder und weiteren Gästen
  • NID – NATIONAL INSTITUTE OF DESIGN, AHMEDABAD
    Vorträge zu Buchillustration /Dramaturgie) (Jumpstart, Delhi),diverse Workshops
  • ESCUELA NACIONAL DE CARICATURA, BOGOTA
    zur Illustratoren-Ausbildung in der Schweiz, zur Geschicht des Schweizer Comic