Zwischen Sehen und Hören

By Vera Leisibach on

Ausstellung und Inputveranstaltungen des Master-Studiengangs Fine Arts.Vernissage 13.11. 18.00, Kunsthalle Luzern

Vom 14. November bis 8. Dezember präsentiert sich der Master-Studiengang Fine Arts mit dem Ausstellungsprojekt «Zwischen Sehen und Hören» in der Kunsthalle Luzern. Begleitend finden öffentliche Inputveranstaltungen mit verschiedenen Gästen statt. In dem interdisziplinären Project in Progress gehen Performance-KünstlerInnen und Studierende mit temporären audio-visuellen Eingriffen, Performances und Installationen dem Konzept von Öffentlichkeit auf den Grund und arbeiten Schnittstellen zwischen Klangproduktion und visueller Produktion heraus – und hinterfragen diese kritisch hinsichtlich ihrer Rezeptionsbedingungen. Schliesslich wird sich das Projekt im Verlauf der Ausstellung immer weiter verändern: Performances hinterlassen Relikte, die Installationen werden dramaturgisch bespielt und Dokumente laufend aktualisiert. Beteiligt sind neben Master-Studierenden aus dem Master Fine Arts auch Master-Studierende aus dem Departement Musik der Hochschule Luzern sowie Studierende der Klasse Carola Dertnig, Akademie der Künste Wien.

Die Vernissage findet am 13. November 2013 um 18.00 Uhr statt. Daneben gibt es vor und während der Ausstellung öffentliche Vorträge, die sogenannten Inputlectures des Master of Arts in Fine Arts. Die Ausstellung und alle Begleitveranstaltungen sind öffentlich und können kostenlos besucht werden.

Ort: Kunsthalle Luzern, Bourbaki, Löwenplatz 11, 6000 Luzern 2

Programmflyer zur Ausstellung

zwischen sehen und hören kunsthalle luzern 2013

Separater Programmflyer der Gruppe Moitié – Moitié

Moitié-Moitié Def5