Kolloquien als Teil des Freien Projektes

By Vera Leisibach on

Die Kolloquien finden fünfmal im Semester statt. Geleitet werden sie jeweils von einer/m der MentorInnen. Teilnehmen dürfen alle Studierenden, obligatorisch ist es für die jeweiligen Mentees. Im Kolloquium geht es darum, die Meinung der Peers zu eigenen und allgemeinen Fragestellungen/Projekten einzuholen. Diese Situation in der Gruppe ergänzt die 1:1-Situationen zwischen MentorIn und Mentee.