“Critical Practice” – Master Inputs im FS 2013

By Vera Leisibach on

Die Input-Veranstaltungen des Master of Arts in Fine Arts sind öffentliche Veranstaltungen mit anschliessender Diskussion. Sie dienen als Plattform, um pro Semester jeweils ein spezifisches Themengebiet facettenreich zu beleuchten.
Der Titel der Inputs im Frühlingssemester 2013 lautet «Critical Practice». Im Kontext der «Agency»-Debatte und der Diskussion um Re-Enactments in der Performance-Theorie stellen im Früjahr 2013 verschiedene AkteurInnen den Umgang mit Strategien der Selbstermächtigung in aktuellen künstlerischen Arbeiten sowie theoretischen Diskursen zur Disposition. In Vorträgen, Workshops sowie performativen Lesungen ermitteln sie vor Ort mögliche Handlungsstrategien im Kampf gegen Passivität und Gouvernementalität. Die öffentliche Auseinandersetzung entlang dieser Anliegen versteht sich selbstredend auch als Critical Practice.
Ort: Hochschule Luzern – Design & Kunst, Aula S 050, Sentimatt 1/Dammstrasse, 6003 Luzern. Der Raum ist ab Haupteingang ausgeschildert.
Flyer der Master-Inputs_FS 2013

Master Input_Critical Practice FS 2013

Bild: Alexandra D’Incau, Girlpower, Filzstift auf Foto-Objekt