Christoph Lang

By Christoph Lang on

Dozent und Mentor

HSLU_christoph_lang

«the simple things you see are all complicated» the who

«the MFA is the new MBA» daniel pink

CURRICULUM VITAE

CV als pdf

  • *1971 in Stans, lebt in Zürich
  • 1984 – 1986 Gymnasium St. Fidelis in Stans/NW
  • 1987 – 1993 Primarlehrerseminar in Altdorf/UR und Rickenbach/SZ
  • 1995 – 1996 Theaterwissenschaftliche Studien in Berlin (HdK) und Bern (Universität)
  • 1999 – 2000 Nachdiplomstudium/MA “Szenisches Gestalten” an der HGK Zürich und am Central St. Martins College of Art and Design London (MA Scenography)
  • seit 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Gegenwartskunst (IFCAR) der ZHdK
  • 2008 – 2012 Studium MAS Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich
  • 2009 – 2015 Dozent am Master Kunst Luzern und Forscher in der Forschungruppe “Kunst, Design & Öffentlichkeit”
  • seit 2015 Rektor der F+F Schule für Kunst und Design in Zürich
 FORSCHUNG
  • Seit 2011 Art Handling. Forschungsprojekt in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und dem Migros Museum für Gegenwartskunst. Team: Lucie Kolb (Co-Projektleitung), Christoph Lang (Co-Projektleitung), Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Judith Welter.
  • 2010 – 2013 Ein Plan- und Planungsspiel zur Kunst- und Architekturforschung. Interdisziplinäres Forschungprojekt am Interdisziplinären Schwerpunkt “Gebäude als System”. Team: Dr. Andri Gerber, Christoph Lang (Projektleitung), Dr. Monika Litscher, Charlotte Tschumi.
  • 2011 – 2013 On Site. Visualisierung von Entwurfs-­ und Bauprozessen am Entstehungsort. Team: Sebastian Holzhausen, Christoph Lang, Simon Santschi (Projektleitung). (mehr)
  • 2009 – 2012 ”Kunstvermittlung in Transformation“ (SNF-Projekt mit Beteilung der Hochschulen von Basel, Bern, Luzern und Zürich). Team Luzerner Teilprojekt: Regine Bungartz, Gioia Dal Molin, Susanne Kudorfer (Co-Projektleitung), Christoph Lang (Co-Projektleitung), Susanne Sauter. Kooperationspartner: Kunstmuseum Luzern. (Forschungsprojekt, Projektraum Kunstvermittlung)
  • 2008 – 2012 Studien zu Entwurfs-, Planungs- und Kooperationspraxen für Kunsträume (insbesondere für Künstlerateliers, Ausstellungs- und Museumsräume) unter besonderer Berücksichtigung von Künstlern als Architekten (Franz Erhard Walther, Rémy Zaugg u.a.).
  • Seit 2007 Projektung “Kunst Öffentlichkeit Hardau” am “Institut für Gegenwartskünste” der ZHdK (mehr) (noch mehr)
PUBLIKATIONEN
  • Christoph Lang und Alexandra D’Incau: “Modusmodul. Jahresbericht / annual report”. Edition Octopus, Münster 2013 (ISBN 978-3-95645-042-6) (mehr)
  • Mitkonzeption und Textbeiträge für “Die Hardau. Eine Publikation zur Kunst in der Hardau”. Herausgegeben von  Stadt Zürich, Amt für Hochbauten, Fachstelle Kunst und Bau, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Gegenwartskunst der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK. Zürich 2012 (ISBN 978-3-9523690-2-9) (mehr)
  • „Diversity in Vermittlung von Kunst und Musik!“ Statement zusammen mit Blanka Šiška für die Platform kultur-vermittlung der Pro Helvetia.
  • Diversity/Vielfältigkeit. In: Heil, Kolb, Meyer (Hrsg.): s h i f t #Globalisierung #Medienkulturen #Aktuelle Kunst, München 2012 (ISBN 978-3-86736-161-3) (mehr)
  • Christoph Lang: Künstler in die Schule – Vermittlerinnen ins Museum? Zum Forschungsmodul Kunst + Vermittlung. In: Mörsch, Settele (Hrsg.): Kunstvermittlung in Transformation. Perspektiven und Ergebnisse eines Forschungsprojekts. Zürich 2012.
  • Anderegg, Baum, Lang, Lüber: Art driven. In: Mörsch, Settele (Hrsg.): Kunstvermittlung in Transformation. Perspektiven und Ergebnisse eines Forschungsprojekts. Zürich 2012.
  • Florenz, Jakob, Lang, Paroni: Kunstvermittlung in Transformation – und die Lehre. Eine vierstimmige Diskussion. In: Mörsch, Settele (Hrsg.): Kunstvermittlung in Transformation. Perspektiven und Ergebnisse eines Forschungsprojekts. Zürich 2012.
  • Christoph Lang und Christoph Schenker: “Kunst uns Konflikte im öffentlichen Raum” in: dramaturgie, hrsg. von der Dramaturgischen Gesellschaft, 2010
  • Beate Engel (Ed.): LOGE. Stadtgalerie Bern 2007 / 2008. Mit Beiträgen von: Barnaby Drabble, Beate Engel, Haus am Gern, Dominik Imhof, Martin Loosli, Andrea Loux, Marc Munter, Marion Neuman, Hans Rudolf Reust, Sylvia Rütimann, Fabian Schmid, Noah Stolz, Aoife Rosenmeyer, value, Bern 2008 (ISBN 978-3-033-01839-6)
  • Christoph Lang & Stephan Meylan (Ed.): Kunst Stafette. Künstler laden Künstler ein. JRP/Ringier, Zürich 2008 (ISBN 978-3-90-582949-5)
  • “Interventionen in Ausstellungsräumen” in: DASA (Hrsg.): Szenografie in Ausstellungen und Museen II, Wissensräume: Kunst und Raum – Raum durch Kunst, Klartext-Verlag, Essen 2005 (ISBN 3-89861-462-X)
  • Andrea Thal und Jean-Claude Freymond-Guth (Hrsg.): Musée CoCo – Museum der Komplizen und Kollaborateure, JRP Ringier, Zürich 2005 (ISBN 3-905701-41-3)
  • Dolores Denaro (Hrsg.): I need you. Zum Zusammenspiel zwischen Kunst und Publikum, Report, Thun 2004 (ISBN 3-907591-9)
AUSSTELLUNGEN UND KURATIERTE PROJEKTE
  • Seit 2011 “Breitenau Schaffhausen”. Künstlerische und architektonische Beratung zur Raumnutzung in der Psychiatrischen Klinik
  • 2011 “Kunst und Spital im Dialog”. Partizipationsprojekt mit Spitalmitarbeitenden im Rahmen des Kunst und Bau-Projekt “Kunst Station Triemli”* (mehr)
  • 2010 “Navigator”. Ein Audiowalk entstanden im Rahmen des Blickfelderfestivals zusammen mit Anselm Caminada.
  • 2010 Kuratoren der Diplom-Ausstellung des Bachelor Kunst & Medien der ZhdK*. (mehr)
  • 2009 “LEFTOVER” Thematische Ausstellungsreihe zusammen mit Studierenden des MAS Curating und eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern im White Space.*
  • 2008 “In der Voliere“ Gemeinschaftsprojekt in der Voliere Zürich mit dem Künstler Peter Radelfinger und dem Kabarettistenduo schön&gut. (mehr)
  • 2008 “Jahresausstellung 2/4“ Kurator der Jahresausstellung des 2. und 4. Semesters des Bachelorstudiengangs Medien & Kunst der ZHdK*
  • 2007 – 2008 “Kunst Stafette” Pro Abend bespielen zwei Künstler/innen als Team den ehemaligen Raum des Quartierbüros.*
  • 2007 ”Kulturquartett“ Künstlerischer Beitrag für das Symposium „Kulturpolitik im Kontext von Zentrum und Peripherie“ im Sprengel Museum Hannover. Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.*
  • 2007 ”Sammlungsloge“ Ein Ausstellungs- und Vermittlungsprojekt mit der Kunstsammlung der Stadt Bern im Kultur-zentrum PROGR.* November bis Dezember 2007.
  • 2006 „Inventar #1“ Ausstellungsexperiment zur Präsentation von Kunstwerken aus der Sammlung des Kunsthaus Glarus.*
  • 2005 ”Paternoster“ Ortsbezogene Zweikanal-Videoinstallation im ehemaligen Kapuzinerkloster Stans
  • 2004 ”Collecziun Engiadina“ Recherche- und Ausstellungsprojekts im Kulturzentrum Nairs*

*) Projekte des Labels “value” gemeinsam mit Stephan Meylan und wechselnden MitakteurInnen.

LEHRTÄTIGKEIT / VORTRÄGE
  • 2015: Forschungsmodul “Community Art und Partizipation” als Kooperationsprojekt des Master Kunst und des BA Soziokulturelle Animation.
  • 2014: Organisation der Tagung «Art Handling» im Migros Museum für Gegenwartskunst zusammen mit Lucie Kolb, Judith Welter und Wolfgang Ullrich. (mehr)
  • 2014: «Kunst- und Architekturseminar» Gastdozent am BA Architektur der HSLU – Technik & Architektur.
  • 2014: «Understanding the practice of Art Handling in Contemporary Art» Diskussionsleitung an der Arts in Society Konferenz in Rom. (mehr)
  • 2013 «Ein interdisziplinäres Planungsspiel zum neuen Schulgebäude am Standort Südpol» als Summer School der Hochschule Luzern, Universität Luzern und Pädagogischer Hochschule Luzern. Team: Team: Dr. Andri Gerber, Christoph Lang (Projektleitung), Dr. Monika Litscher, Charlotte Tschumi.
  • 2013: «Der Art Handler als Aktuer» Vortrag am 2. Kongress der VKKS in Lausanne.
  • 2013 Präsentation des Publikation “Modusmodul. Annual Report” an der ELIA Teachers’ Academy in Utrecht zusammen mit Alexandra D’Incau und Studierenden. (mehr)
  • 2013 Ein- und Ausschlüsse in der Kunst- und Musikvermittlung. Workshop zusammen mit Blanka Šiška am Symposium “Was heißt schon Kulturvermittlung?
social inclusion – participation – emotional intelligence” im Landesmuseum Niederösterreich St. Pölten.
  • 2013: «Art Handling» Vortrag am der 7. sensuous knowledge Konferenz in Bergen. (mehr)
  • 2012 – 2013 Modusmodul. Experimentelles Lehrprojekt mit Studierenden des Master Kunst Luzern und in Zusammenarbeit mit Alexandra D’Incau. (mehr)
  • 2012: «Art Handling» Vortrag zusammen mit Lucie Kolb an der 7. Konferenz des European Research Network Sociology of the Arts in Wien. (mehr)
  • 2012  „Feldforschend Kunst vermitteln“ Workshop zusammen Christine Heil und Susanne Kudorfer im Rahmen der Arbeitstagung “Kunstvermittlung in Transformation”. (Tagungsdokumentation) (mehr)
  • 2011 Musik und Kunst. Gastseminar zusammen mit Madeleine Ruggli am Departement Musik der Hochschule Luzern.
  • 2010 – 2011 Ein Bandprojekt. Experimentelles Lehrprojekt mit Studierenden des Master Kunst Luzern. (mehr)
  • 2010 -2012 Forschungsmodule Kunst + Vermittlung 1-4 mit Studierenden des Masters Kunst und Gästen.
  • 2009 Projekte und Texte zur Kunstvermittlung. Leseseminar zur Debatte der künstlerischen Kunstvermittlung mit den Gästen Susanne Kudorfer und Stephan Wittmer. (mehr)
  • Seit 2009 Dozent und Mentor am Master Kunst an der Hochschule Luzern, Design & Kunst.
  • 2007 – 2008 Gastdozent an der Hochschule der Künste Bern (BA Vermmittlung von Kunst und Design) und der Hochschule Lichtenstein (Institut Architektur und Raumplanung)
  • seit 2006 Dozent am MAS Curating und Diplommentor am Studienbereich Scenographical Design an ZHdK
  • 2003 – 2006 Assistent für Forschung und Unterricht am Studienbereichs Scenographical Design an der Zürcher Hochschule der Künste