Masterausstellung 2012

By Rene Gisler on
Kunst im öffentlichen Raum in Zug

Die Abschlussausstellung des Master of Arts in Fine Arts, Art in Public Spheres/Art Teaching, der Hochschule Luzern – Design & Kunst fand 2012 im öffentlichen Raum der Stadt Zug statt. Ausgangspunkt der vorgestellten Projekte bilden verschiedene Themen und Ansichten ebenso wie konkrete Orte und Phänomene, auf welche die Studierenden bei ihren Recherchen in Zug gestossen sind.

Zu den Masterarbeiten 2012

Die unterschiedlichen künstlerischen Positionen und ihre Bezüge erschliessen sich den Besuchenden auf Rundgängen durch die Stadt, die jeweils eine Auswahl künstlerischer Arbeiten mit bestimmten Orten, Geschichten oder Institutionen Zugs verbinden. Damit bringt die Ausstellung Themen und Quartiere der Stadt Zug zusammen, die sich sonst nur schwer durchmischen lassen. Aspekte, die im Alltag kaum sichtbar, jedoch latent spürbar sind, werden mittels künstlerischen Interventionen und durch die Rundgänge sichtbar, hörbar und erlebbar gemacht.

Mit Arbeiten von:

 

Anna Bühler, Brauchen was rumsteht, Masterprojekt 2012

Anna Bühler, Brauchen was rumsteht, Masterprojekt 2012

Ereignisse und Anlässe

Die offizielle Eröffnung von Fokus Zug findet am Donnerstag, 21. Juni 2012 um 18 Uhr im Rathaus Zug statt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in Form eines Stadtführers mit Vorschlägen zu fünf thematischen Stadtrundgängen, erläuternden Texten zu den Arbeiten, Karten mit allen Standorten und Routen und den genauen Öffnungszeiten der verschiedenen Ausstellungsorte. Dieser Stadtführer ist u.a. bei der Tourist Information im Bahnhof Zug und an der Werkschau Design & Kunst in der Messe Luzern erhältlich.

Touren:

Vom 23.6. – 1.7.2012 finden täglich Führungen statt. Treffpunkt jeweils im Bahnhof Zug, vor der Tourist Information. Die Führungen sind kostenlos und dauern rund 2 Stunden.

Tour des Visions – Unübliche Blickwinkel führen zu neuen Einsichten
Den Blick in die Ferne schweifen lassen, von oben auf die Stadt blicken und neue Einsichten gewinnen. Die Tour des Visions führt zu verschiedenen Blickwinkeln und Sichtweisen, die künstlerischen Positionen handeln auf ganz unterschiedliche Weise von Wünschen und Visionen. Samstag, 23.6.2012 11.00 Uhr. Montag, 25.6.2012 19.00 Uhr

Global Tour – Schauplätze der Globalisierung
Zug ist global vernetzt wie kaum ein anderer Ort in der Schweiz. Die Global Tour führt zu einigen Schauplätzen, an denen die Effekte der Globalisierung sichtbar werden. Die auf der Tour gezeigten künstlerischen Positionen nehmen diese Spurensuche auf. Samstag, 23.6.2012, 19.00 Uhr. Donnerstag, 28.6.2012 19.00 Uhr

Lokal Tour – Bruchstellen zwischen Tradition und Boomtown
Zug ist Stadt und Land zugleich, geprägt von grossen architektonischen und sozialen Kontrasten. Die Lokal Tour führt entlang von Bruchlinien zwischen traditioneller Ländlichkeit, Kleinstadtidylle und renditeoptimierter Boomtown. Die künstlerischen Positionen dieser Tour beziehen sich auch auf den lokalen Alltag. Sonntag, 24.6.2012 11.00 Uhr. Freitag, 29.6.2012 19.00 Uhr

In & Out Tour – Dem Zuger Geist auf der Spur
Was ist eigentlich das Geheimnis von Zug? Die In & Out Tour führt durch verschiedene Räume und zu verschiedenen Orten auf der Suche nach der Geschichte und dem aktuellen Zeitgeist der Stadt. Die Tour verbindet künstlerische Positionen, die sich mit Gegensätzen zwischen innen und aussen, öffentlich und geheim, vergessen und erinnern oder angesagt und ausrangiert beschäftigen. Dienstag, 26.6.2012 19.00 Uhr. Sonntag, 1.7.2012 um 11.00 Uhr

Darkside Tour – Blicke auf die Rückseite
Zug hat auch eine dunkle Seite. Die Darkside Tour führt zur weniger bekannten Rückseite der Stadt und mitten in die Normalität der Agglomeration. Rückwände, Abgründe und Schattenseiten spielen auch bei den künstlerischen Positionen dieser Tour eine Rolle. Mittwoch, 27.6.2012 19.00 Uhr. Samstag, 30.6.2012 19.00 Uhr

Veranstaltungen:

Dienstag, 19.6.2012 19.00 Uhr Der Menschenfisch-Diskurs – ein Projekt von Simon Kindle, Absolvent Master of Arts in Fine Arts, Major Art Teaching. Empfang im Fischereimuseum, anschliessend Podiumsdiskussion im kleinen Casinosaal, Zug. Fischereimuseum, Unter Altstadt 14a, Zug

Donnerstag, 21.6. 18.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung Fokus Zug. Foyer Rathaus, Unter Altstadt, beim Zytturm, Zug

Samstag, 23.6.2012 11.00 – 16.00 Uhr Erfolg mit KIK – eine spezielle Informationsveranstaltung mit Katrin Keller, Absolventin Master of Arts in Fine Arts, Major Art Teaching. Mehr Infos unter: innovationskompetenz.ch, Innenstadt von Zug

Montag, 25.6.2012 20.00 Uhr Präsentation von Projekten mit Schüler/innen der Kantonsschule Zug – ein Projekt von Maria Stalder und Rahel Sutter Prasad, Absolventinnen Master of Arts in Fine Arts, Major Art Teaching. Ankenwaage, Grabenstrasse 18a, Zug

Donnerstag, 28.6.2012 ab 16.00 Uhr Kalesija – Zug mit Mathias Walther, Absolvent Master of Arts in Fine Arts, Major Art Teaching. Container im Bootshafen, Hafenplatz, Zug

Freitag, 29.6.2012 18.00 Uhr Apéro-Gespräch über ‹Die theoretischpraktische Untersuchung von Grenzverhältnissen zwischen Haus Zentrum, Kunst und Zuger Altstadt› – ein Projekt von Sabina Gnädinger, Absolventin Master of Arts in Fine Arts, Major Art Teaching. Haus Zentrum, Zeughausgasse 9, Zug

Flyer Werkschau 2012 Fokus Zug